Zum Inhalt

Aktuelle Information zur Coronavirus-Pandemie

Schutzmaßnahmen & Sicherstellung der Lieferkette

Kaiserslautern, 30. Oktober 2020

Der FUCHS LUBRITECH GmbH ist es besonders wichtig, mögliche Auswirkungen in Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen der Corona-Pandemie für unsere Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten auf ein Minimum zu reduzieren und uns an den von den Behörden genannten Maßnahmen vollumfänglich zu beteiligen.

Konkret möchten wir mit folgenden Maßnahmen unseren Beitrag leisten, das gesundheitliche Wohlbefinden der Menschen, die für und mit uns arbeiten, umfassend zu berücksichtigten und somit auch die Fortführung des operativen Geschäftsbetriebs abzusichern:

  • Einrichtung eines internen Krisenstabs, der im ständigen Austausch mit dem Gesundheitsamt und den Konzernfachbereichen (z.B. Betriebsarzt) steht
  • Sicherstellung der Hygienevorschriften und Einhaltung der Empfehlungen des Robert- Koch-Institutes in allen Unternehmensbereichen
  • Regelmäßige Information über aktuelle Veränderungen an alle Mitarbeiter und den daraus abgeleiteten Entscheidungen
  • Reduktion der Sozialkontakte zwischen unseren Mitarbeitern durch verstärkte Nutzung von Home-Office, Trennung aller Fachbereiche sowie der Produktion in unterschiedliche Teams und Zonen, Spiegelung der Funktionen in getrennte Gebäudekomplexe mit Zugangskontrolle, etc.
  • Umsetzung eines kompletten Reise- und „Versammlungsverbots“ (Reduktion auf One-to-One-Gespräche (in Risikogebiete nur wenn vertretbar), Nutzung der Online-Medien zum Austausch, Ausschluss/Reduktion von Internationalen Reisen direkt zu Beginn der Krise, Reduktion auf Inlandsreisen mit PKW)
  • Regelmäßige Überprüfung der kompletten Supply-Chain im engen Austausch mit allen Business-Partnern (Vormateriallieferanten und Versanddienstleistern) mit dem Ziel hoher Verfügbarkeit und Absicherung der Lieferfähigkeit
  • Einhaltung von Verhaltensregeln im Umgang mit externen Partnern (gilt insbesondere im Bereich der Logistikzonen)
  • Regelmäßige Überprüfung und Auffrischung der kritischen Lagerbestände durch zeitweise Ausdehnung der Produktionskapazitäten

 

Sicherheits- und Schutzmaßnahmen unserer Kundenberater vor Ort  

Innerhalb von Deutschland sind unsere Kundenberater und Anwendungstechniker – wenn Sie es wünschen – auch persönlich bei Ihnen vor Ort. Denn gerade bei der Durchführung von Schmierstoffversuchen oder einer umfänglichen Beratung über konkrete Anwendungsfälle ist eine persönliche Präsenz vor Ort meist unerlässlich.

Unsere Mitarbeiter, die direkten Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern pflegen, sind angewiesen, die folgenden Sicherheitsmaßnahmeneinzuhalten bzw. durchzuführen. Somit tragen wir ein Teil dazu bei, Ihre Mitarbeiter bestmöglich vor gesundheitlichen Risiken zu schützen.

Technische Hotline für die Zementindustrie

Aufgrund von derzeit geltenden Reisebeschränkungen können wir leider nicht unseren regulären technischen Service in vielen Ländern in gewohnter Form aufrechterhalten. Um Ihnen trotzdem unsere größtmögliche Unterstützung zu bieten, stellt FUCHS ab sofort für die Zementindustrie eine weltweite Hotline für Ihre technischen Fragen zur Verfügung: FLT.TechAssist@fuchs.com

Mit dieser E-Mail-Hotline können sich unsere Spezialisten aus den Regionen Asien-Pazifik, Amerika und Europa/Afrika um Ihr Anliegen zu jeder Tages- und Nachtzeit kompetent und zielgerichtet kümmern. Dabei ist es für eine schnelle Bearbeitung hilfreich, wenn Sie uns möglichst viele Zusatzinformationen (z.B. Messungen von Temperatur/Vibrationen, Bilder) und eine detaillierte Problembeschreibung zukommen lassen. Dieser Service steht Ihnen vorerst bis Ende Mai kostenlos zur Verfügung.

Technische Hotline für die Zementindustrie

Auch wenn wir derzeit nicht persönlich zu Ihnen kommen können, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt

FUCHS LUBRITECH GmbH
Werner-Heisenberg-Straße 1
67661 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 6301 3206-0
Fax: +49 (0) 6301 3206-940
E-Mail: lubritech@fuchs.com

 

Kontakt
+49 6301 32060